Schwerelos Cover

Dreizehn stimmungsvolle Kompositionen für Gitarre, mittelschwer,
Noten, TABULATUR und CD

Acoustic Music Records

€ 21,90

• Ein Buch für Gitarristen, die das zweistimmige Spiel beherrschen und sich an Stücken in unterschiedliche Taktarten im Stile der "Fingerstyle Guitar" versuchen wollen.
• Erweiterung der Kenntnisse in Richtung dreistimmiges Spiel, Bindungen, Barregriffe und Lagenspiel
• Problemstellen werden gesondert erläutert
• Fingersätze und Tabulatur
• Hör CD
Hier Auszüge aus zwei Stücken aus
diesem Heft als pdf-Datei:
Oktoberwind, pdf 33 kB
Download

Novembernebel, pdf 32 kB
Download
Um das Notenbeispiel betrachten zu können, wird "Acrobat Reader" benötigt. Falls das Programm nicht auf Ihrem Computer installiert ist, können Sie es hier kostenlos downloaden.

Pressebesprechung aus Akustik-Gitarre 3/2000
"Wer sie auf der diesjährigen Frankfurter Musikmesse wieder erleben konnte, die Fingerstyle-Virtuosen vom Schlage eines Doyle Dykes, Pat Kirtley oder Woody Mann, dem konnte schon mal das Gefühl der Desillusion überkommen, in solche Sphären mit der Gitarre wohl niemals vorzudringen. Aber: Fingerstyle-Gitarre kann auch einfach sein - und trotzdem ansprechend und konzertant erklingen, wie der Linzer Gitarrist und Autor mit dem vorliegenden Band beweist. Wer nämlich erst einmal an dem Punkt angelangt ist, dass er die gängigen Griffe auf der Gitarre beherrscht, sich dabei nicht als Sänger versucht hat, und bei der immer häufiger aufkommenden Aufforderung aus dem Freundeskreis: "Nun spiel doch mal was vor..." nicht etwa mit den bloßen Grundakkorden von "Imagine" aufwarten möchte, der hat mit diesem Band jetzt eine Fülle von Spielmaterial vorliegen. Instrumentaltitel, welche die Verbindung von der reinen Akkordbegleitung schaffen hin zum polyphonen Spiel mit Vortragscharakter und wenig akademischer Strenge. In lockerem Fluss präsentiert Falk seine leichten bis mittelschweren Kompositionen, erklärt hier und da "schwierige Stellen" und bietet mit didaktisch gut aufbereiteten Einzelübungen Brücken über spieltechnische Stolpersteine, die sich wohl jedem Gitarre-Lernenden immer wieder in den Weg werfen Dass Falk ein "studierter Klassiker" ist, kann man hin und wieder den Stücken und seinen Interpretationen auf der Begleit-CD anhören. Dennoch lassen sich sämtliche Titel auch problemlos auf der Steelstring spielen. TABs für Notenunkundige gibt es auch, und damit dürfte dann auch die nächste Aufforderung zum Privatkonzert nicht im Desaster enden - auch wenn´s für die Frankfurter Musikmesse noch nicht so ganz reichen sollte ...

Gregor Hilden, Akustik-Gitarre 3/2002